Wer ist von Xrechnung betroffen?

XRechnung ist eine deutsche Umsetzung im Einklang mit einer EU-Richtlinie zur elektronischen Rechnungsstellung (2014/55 / ​​EU). Es wird seit 2016 von KoSIT (der Koordinierungsstelle für IT-Standards) in Bremen entwickelt. Es handelt sich um ein auf XML-Datenaufzeichnung basierendes Dateiformat, das ohne manuelle Dateneingabe und Browser automatisch verarbeitet werden kann.

Bereits seit dem 27. November 2018 müssen staatliche Einrichtungen, wie Bundesbehörden, elektronische Rechnungen erhalten. Ab dem 27. November 2020 akzeptieren jedoch alle öffentlichen Einrichtungen nur noch XRechnung. Alle Kunden und Lieferanten der Bundesregierung sowie deren Dienstleister sind verpflichtet, ihre Rechnungen im XRechnung-Format einzureichen und Rechnungen werden mit einem Nettobetrag von mehr als 1.000 € in der öffentlichen Verwaltung und bei Behörden nur im digitalen XRechnung-Format akzeptiereren.

Wer gilt als öffentlicher Auftraggeber?

Die öffentlichen Auftraggeber bestehen in erster Linie aus Bundesregierungen, Bundesländern und Kommunen. Des Weiteren gehören im Gesundheits- und Wirtschaftsbereich, insbesondere Krankenhäuser und Krankenkassen, öffentlich-rechtlichen Stiftungen, Universitäten, Verbänden, Kulturinstitutionen zu den öffentlichen Kunden. Darüber hinaus müssen Finanzämter, Polizei, Streitkräfte und Arbeitsämter das neue Rechnungsformat verwenden.

Vorteile von XRechnung

XRechnung hat viele Vorteile im neuen System, in der keine PDF- oder Papierrechnungen akzeptiert werden. Vor allem die Sicherheit. Jede Rechnung kann vertrauliche und sensible Daten enthalten. Ihre Sicherheit wird in einem speziell verschlüsselten Format gesichert. Demnach können Zeit und Kosten als die größten Vorteile angesehen werden. Da die elektronische Rechnung den Kunden viel schneller erreicht, hat der Kunde die Möglichkeit, Zahlungen früher zu tätigen.

Darüber hinaus werden mit XRechnung Faktoren wie Papier, Drucker, Porto, Lieferzeit an Postfächer und Druckzeit eliminiert. Die elektronische Archivierung spart außerdem viel Platz und damit Kosten. Unternehmen müssen nicht mehr unzählige Regale mit Akten füllen. Abgesehen davon, hat die Verwendung von XRechnung auch enorme Auswirkungen auf die Umwelt. Der Ressourcenverbrauch wird dadurch stark reduziert. Nach Schätzungen der EU soll diese neue Technologie europaweit Milliarden einsparen.